Diese Shitake Marmelade überzeugt mit einem intensiven Umami Geschmack. Diese Mixtur kommt als Topping auf ein knuspriges Crostini oder als aromatische Würzbeilage auf ein Steak. Probiert diese würzige Mischung auch als Pesto, oder eben als Marmelade, für eine Pasta eurer Wahl oder mischt es als Würzmittel unter ein cremiges Risotto.

Shitake Marmelade
Shitake Marmelade

Zutaten für 2 kleine Weck Gläser

  • 300 g Shitake Pilze
  • 60 g Butter
  • 60 g fein gehackte Schalotten
  • 100 ml Wasser, 2 EL Sojasauce, 1 TL flüssiger Honig
  • 1 Espressotasse fein gehackter Schnittlauch
  • 1/2 EL feingehackter Estragon 

Zubereitung: 

  1. Die Pilze putzen und mit einem Food Processor (Häckselmaschine) zerkleinern. Achte darauf, dass die Pilze nicht püriert werden – verwende hierfür die Pulsfunktion und häcksle die Pilze kontrolliert.
  2. Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen, Pilze hinzufügen und für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze und unter gelegentlichem Rühren braten.
  3. Sobald die Pilze gebräunt und trocken sind, die fein gehackten Schalotten der Pfanne beifügen und für ca. 8 Minuten weiter garen bis die Schalotten weich gekocht sind.
  4. Wasser, Sojasauce und Honig unterrühren und köcheln lassen bis die Mischung eingedickt ist, jedoch noch leicht flüssig ist.
  5. Schnittlauch und Estragon vor dem servieren untermengen und die Marmelade idealerweise warm servieren.
  6. Je nach Geschmack die Marmelade mit Salz oder Herbamare und Pfeffer würzen.

Die Marmelade ist im Kühlschrank bis zu 3 Tage oder eingefroren bis zu einem Monat haltbar.

 

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.