Ein Gericht welches uns immer wieder zu begeistern vermag, sind Bao Dumplings. Dies ist auch der Grund, weshalb wir uns an die Zubereitung gewagt haben. Nach mehreren Testläufen ist folgendes Rezept zu Stande gekommen.

Zutaten

Teig

Dumpling Teig Zutaten

250g Weissmehl
3.5g Trockenhefe
130-140ml
Wasser (lauwarm)
10g Zucker
1 TL Sonnenblumenöl

Füllung

Zutaten für die Füllung

300g Schweinefleisch
2-3 EL Sojasauce
1-2 EL Mirin (Reiswein)
2 EL Teriyakisauce
4-5 Tropfen Sesamsöl
1.5 EL Chinesisches Gewürz
Eine Prise Salz
Etwas granulierter Knoblauch (auch frischer ist möglich)
1-2 Stangen Frühlingszwiebeln (klein schneiden)

Servier-Vorschlag
Als Dip empfehlen wir Sojasauce und Chiu Chow Chilli Oil von Lee Kum Kee

ZUBEREITUNG:

Bao-Teig

  • Hefe im Wasser auflösen
  • Hefemischung mit den restlichen Zutaten für den Teig vermischen und zu einem glatten Teig kneten (mit der Küchenmaschine dauert dies ca. 5 Minuten).
  • Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den Teig 25-30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig länglich ausrollen (siehe Bild) und in kleine Stücke schneiden (2-3 cm).
  • Die Stücke flachdrücken und mit einem Nudelholz ausrollen (ca. 6-7 cm gross).

Füllung

  • Für die Füllung alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.
  • Nun nimmt man die flachen Teigstücke in die Handfläche und gibt die Füllung in die Mitte. Danach klappt man den Teig Schritt für Schritt auf der Seite nach oben und drückt in oben zusammen, damit die Fleischfüllung ummantelt wird (siehe Bild). Der Teig ist elastisch und kann auch ein bisschen gezogen werden.
  • Nun werden die Dumplings mit einem kleinen Stück Backpapier unterlegt, damit diese nicht im Dampfaufsatz nach dem Dämpfen ankleben.
  • Die Dumplings nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  • Nach dem Aufgehen dämpfen wir die Dumplings in unserem Cooking Chef (Kenwood) bei 105 Grad ca. 16-17 Minuten. Diese können natürlich auch mit einem Bambus-Dampfkorb zubereitet werden. Hierzu setzt man den Dampfkorb auf einen Topf mit kochendem Wasser (ca. 15-16 Minuten).

En Guete!

2

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.